Behandlung

Ernährungsberatung
Homöopathie
Dorn- Therapie
Magnetfeldtherapie
Ultraschalltherapie
Zahnreinigung mit Ultraschall
Akupunktur
Blutegeltherapie

Ernährungsberatung:
Ich schaue mir gemeinsam mit Ihnen den „Speiseplan“ ihres Hundes /ihrer Katze an. Gegebenenfalls optimieren wir die Futterzusammenstellung.
Die Ernährung spielt häufig eine große Rolle bei den verschiedensten Erkrankungen. Selbst Verhaltensauffälligkeiten können durch eine gesunde, ausgewogene Ernährung positiv beeinflusst werden.

Homöopathie:
Die Homöopathie ist eine wunderbare Therapieform. Allerdings ist sie nicht so einfach anzuwenden, wie es oftmals in Selbstbehandlungsbüchern dargestellt wird. Das Tier wird in der Homöopathie als einzigartiges Individuum betrachtet. Vorlieben, Abneigungen, Verhalten u.s.w. fließen neben den Krankheitssymptomen in die Behandlung mit ein.


Dorn- Therapie:
Die Dorn- Therapie ist eine sehr sanfte Therapie um Wirbel und Gelenke wieder in ihre richtige Position zu bringen.
So werden Blockaden schonend gelöst.
Diese Therapieform eignet sich sehr gut für alte Hunde und/oder sportlich geführte Hunde.
Da die Dorn- Therapie besonders sanft ist, ist sie auch zur Prophylaxe sehr gut geeignet.

Magnetfeldtherapie:
Die Magnetfeldtherapie sorgt für einen optimalen Ionenaustausch. So kann jede Zelle im Körper gut und richtig funktionieren.
Bei Erkrankungen ist das natürliche elektromagnetische Feld gestört.
Einsatzgebiete:
- Erkrankungen des Bewegungsapparates
- Schmerzlinderung
- schnellere Wundheilung
- Muskelentspannung
- Stoffwechselaktivierung
- Stärkung des Immunsystems
- Hauterkrankungen u.v.m.


Ultraschalltherapie:
Die Ultraschalltherapie ist besonders bei Beschwerden am Bewegungsapparat geeignet.
Wirkebenen:
- Schmerzlinderung (Arthrose!)
- Beschleunigung von Heilungsprozessen
- Hyperämisierung
- Beschleunigung von Stoffwechselfunktionen (Mikrozirkulation, Diffusionsvorgänge)
- Erhöhung der Dehnbarkeit von Bindegewebsstrukturen
- Stimulierung der Frakturheilung


Akupunktur:

Die Akupunktur ist Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)
Mit ihr können über die Akupunkturpunkte, die sich auf den sogenannten Meridianen befinden,
die Muskulatur, Nerven, Knochen, das Immunsystem u.v.m. beeinflusst werden.

Anwendungsgebiete:

-Erkrankungen des Bewegungsapparates
-Verspannungen
-Schmerzen
-Lahmheiten
-Sommerekzem
-Erkrankungen der Atemwege
-Rehe
-Durchfall
-u.v.m.

Blutegeltherapie:

Blutegel beißen nicht nur und saugen Blut, sie geben während des Saugvorganges wirksame Stoffe ins Blut.
Unter ihnen Hirudin und Calin, welche gerinnungshemmend sind.

Einsatzgebiete:

Arthrosen
Wirbelsäulenerkrankungen
Hufrehe
Othämatom (Blutohr)
u.v.m.

Julias Katze